3. Bläsertag der Musikschule Taunus mit gelungenem Abschlusskonzert

SCHWALBACH. Ein „Haus voll Musik“ –  so könnte man das Schwalbacher Bürgerhaus beschreiben, wenn die Musikschule Taunus ihre Instrumentaltage veranstaltet: Zum 3. Bläsertag kamen fast hundert Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei strahlendem Sonnenschein, um miteinander zu musizieren.

Anmeldung zum Altstadtfest

SCHWALBACH. Das diesjährige Altstadtfest findet am Freitag, 14.6.2019, von 19 bis 24 Uhr und Samstag, 15.6.2019, von 15 bis 24 Uhr, rund um den alten Ortskern statt.

Auf dem Weg zu einem Schwalbacher Jugendparlament…

In Ergänzung zum bereits bestehenden Kinderparlament und der bewährten Möglichkeit zur projektbezogenen Beteiligung kommt auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung nun eine weitere Beteiligungsform für Jugendliche hinzu – ein Jugendparlament. Den Beweis, dass eine solche institutionalisierte Beteiligungsform auf Interesse stößt, haben nun 35 Schwalbacher Jugendliche im Alter von 12  bis 18 Jahren geliefert.

Das Bau- und Planungsamt informiert:
Barrierefreie Bushaltestelle jetzt auch in der Berliner Straße
SCHWALBACH. Eine weitere barrierefreie Bushaltestelle soll bis Ende April in der Berliner Straße in Fahrtrichtung Wohnstadt Limes entstehen. Für die Baustelle wird die halbe Fahrbahn gesperrt, der Verkehr kann abwechselnd an der Baustelle vorbeifahren. Da die Engstelle relativ kurz ist, kann auf eine Baustellenampel verzichtet werden.

Bürgermeisterin Augsburger strebt keine weitere Amtszeit an
SCHWALBACH. Schwalbachs Bürgermeisterin Christiane Augsburger gibt bekannt, dass sie aus persönlichen Gründen für eine weitere Amtszeit nicht antreten will. Bei der Bürgermeisterwahl im kommenden Frühjahr 2020 wird sie somit nicht mehr kandidieren. Augsburger:

Cafébetrieb, Stammtische, Kurse, Proben Regelmäßige Angebote für Frauen

SCHWALBACH. Wer meint, dass es Stammtische nur in Verbindung mit Bier und Wirtshäusern gibt, wird eines Besseren belehrt. Zahlreiche Schwalbacherinnen nehmen regelmäßig an Sprachstammtischen, -kursen, Chorproben, Gesellschaftsspielen und weiteren Angeboten im FrauenTreff teil. Weitere interessierte Frauen sind herzlich willkommen.

Engagierte Diskussion über Europa

SCHWALBACH. „Die EU muss sich ihren Bürgern noch viel besser erklären“ und „Geht zur Europawahl“ – so fasste Wilfried Hülsemann (DAGS) zwei zentrale Ergebnisse einer gut besuchten Diskussion Ende März im Schwalbacher Bürgerhaus zusammen, als die Veranstaltung nach 2 1/2 Stunden beendet wurde. Klaus Stukenborg (DAGS) hatte um 19.30 Uhr die Europa-Beauftragte der hessischen SPD, Marlies von der Malsburg sowie den langjährigen Europaabgeordneten Thomas Mann (CDU) begrüßt. Die Sozialdemokratin nahm die ironisch gemeinte Ausgangsfrage „Brauchen wir überhaupt ein vereintes Europa?“ zu Beginn einmal wortwörtlich und entwickelte ein Szenario, was den über 500 Millionen Bürgern der EU alles verloren ginge, wenn die EU tatsächlich abgeschafft würde. Viele Zuhörer bekamen eine Gänsehaut.

Kandidatinnen und Kandidaten für den Seniorenbeirat gesucht

Am 30. April wird der Seniorenbeirat der Stadt Schwalbach neu gewählt. Diese Vertretung ist eine sinnvolle Interessenvertretung der Einwohner/innen ab 60 Jahren, die es nicht in jeder Kommune gibt. Sie thematisiert die speziellen Wünsche und Bedürfnisse älterer Menschen und trägt sie an die Stadtverwaltung und das Parlament weiter. Bereits seit zehn Jahren existiert dieser demokratisch gewählte Beirat. In dieser Zeit waren die Seniorenvertreter/innen sehr erfolgreich und haben durch ihr Engagement unter anderem viele Verbesserungen in der Stadt- und Verkehrsplanung sowie beim Ausbau sozialer Beratungs- und Hilfsdienste erreicht.

Mitmachbörse lädt zu ehrenamtlichem Engagement ein
SCHWALBACH. Schwalbacher Non-Profit-Organisationen wie Vereine, Schulen und soziale Einrichtungen können künftig die Schwalbacher Mitmachbörse nutzen, um Menschen fürs Mitmachen in ihren Reihen zu interessieren. Auf der anderen Seite können sich Bürgerinnen und Bürger per Mitmachbörse ohne großen Aufwand einen Überblick darüber verschaffen, welcher Verein oder welche Schule aktuell Bedarf an einem ehrenamtlichen Einsatz hat. Bürgermeisterin Christiane Augsburger:
„Es freut mich, dass die Stadt ein zeitgemäßes ‚Internet-Werkzeug‘ zur Verfügung stellen kann, um Angebot und Nachfrage von bürgerschaftlichem Engagement für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen und im Idealfall zusammenzubringen.

Nächstes Jahr feiert Schwalbach
50 Jahre Stadterhebung

SCHWALBACH. Bürgermeisterin Christiane Augsburger teilt mit, dass die Stadt Schwalbach am Taunus im kommenden Jahr auf 50 Jahre als Stadt zurückblicken kann. Am 9. Mai 1970 wurde die damalige Gemeinde feierlich zur Stadt erhoben. Dies soll im Frühjahr 2020 gebührend gefeiert werden. Überlegungen und Gespräche dazu sind im Rathaus schon im Gange. Augsburger bittet die Schwalbacherinnen und Schwalbacher, in deren Fotoalben aussagekräftige Fotos der Stadt aus dieser Zeit und von diesem Anlass schlummern, diese, sofern möglich, dem Stadtarchiv zur Verfügung zu stellen.
Das Stadtarchiv ist unter Telefon 06196/804 - 188, 233 zu erreichen.

Stadt Schwalbach startet erneut den „Deutschsommer“

Nach einer Auszeit von einem Jahr greift die Stadt Schwalbach die Idee „Deutschsommer“, ein Modellprojekt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main, wieder auf.