Mobilfunk-Löcher melden

KRIFTEL. Der Gemeindevorstand soll die Krifteler Bürger bitten, Mobilfunklöcher in Kriftel bei der Gemeindeverwaltung zu melden – das beantragte die CDU-Fraktion anlässlich der Haushaltsberatung in der vergangenen Sitzung der Gemeindevertretung.

 

Diese Angaben sollen dann gebündelt an die Bundesnetzagentur weitergeleitet werden. Hintergrund: Die Bundesregierung möchte sich um eine flächendeckende Mobilfunkversorgung in Deutschland bemühen. Auch in Kriftel gäbe es „Löcher“ in den Mobilfunknetzen, so der Antrag, dem die Fraktionen mehrheitlich zustimmten.
„Jeder Bürger kann jetzt direkt tätig werden – ganz einfach und unbürokratisch“, informiert der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, „die Bundesnetzagentur hat ihre bestehende App zur Breitbandmessung so erweitert, dass Bürger Lücken in der Mobilfunkabdeckung melden können.
Die App speichert den Standort und überträgt die Daten, sobald das Handy wieder Internet hat.“ Das Update steht für Android und iOS im Google Play Store und Apple App Store unter dem Stichwort Breitbandmessung/ funkloch-app“ zum kostenfreien Download zur Verfügung.
Wer die App nicht herunteraden möchte, kann Mobilfunklöcher auch direkt bei der Gemeindeverwaltung melden, wo die Meldungen dann gesammelt und gebündelt an die Bundesnetzagentur weitergeleitet werden.
Am besten eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben.