Ein Paar wandert durch Europa für mehr Menschlichkeit

KRIFTEL. 7.200 Kilometer durch ganz Europa wandern und dabei Spenden für wohltätige Organisationen sammeln: Das ist der ehrgeizige Plan zweier junger Menschen – Eva Kaznelson und Jan Kozlowski. 2018 liefen sie 2.500 Kilometer in fünf Monaten zu Fuß durch Serbien, Rumänien, Ungarn, die Slowakei und Polen und sammelten dabei auf dem Weg 4.000 Euro für 30 soziale Projekte vor Ort ein – mal für Hundehütten für ein Tierheim, mal für neue Jalousien für ein Kinderheim. Sie packten auch tatkräftig mit an. Nun ist Eva schwanger und die Etappen werden kleiner, übernachtet wird im Wohnmobil. Dennoch machen sie weiter: Hand in Hand für Europa, wie es in ihren Youtube-Video heißt.

Familienzentrum bietet Papa-Kind-Gruppe an

KRIFTEL. „Vater ist, was man(n) draus macht“, ist auf dem Infoflyer zu lesen, der für eine Papa-Kind(er)-Gruppe in Kriftel Werbung macht. „Was liegt da näher, als sich als Vater einfach mal die Zeit dazu zu nehmen?“ Die Teilnehmer sollen gemeinsam mit anderen Vätern und deren Kindern neue Spielmöglichkeiten, Erfahrungen und Erlebnisse austesten können, die in der alltäglichen kindlichen Welt bisher zu kurz kommen.

Gemeinde stattet Neubürger mit Infopaket aus

KRIFTEL. „Wir heißen Sie herzlich willkommen in Kriftel. Schön, dass Sie sich für unsere Gemeinde als neuen Wohnort entschieden haben“, so begrüßt Bürgermeister Christian Seitz auf dem neu entworfenen „Neubürgerbrief“ alle diejenigen, die ihren Wohnsitz nach Kriftel verlegt haben und die sich im Bürgerservice der Gemeinde neu in der Gemeinde anmelden. 2018 waren das 710 Menschen, darunter viele Familien mit Kindern.

Gerd Gröhl „ein Vorbild für alle“

MTK. Der Krifteler Gerd Gröhl ist von Landrat Michael Cyriax mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen für sein ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden. Cyriax zufolge habe sich Gröhl in über 50 Jahren in zahllosen Initiativen, Vereinen und Arbeitskreisen für das Gemeinwohl des Kreises eingesetzt.

Foto: MTK-Pressestelle

Gemeinde verwendet seit 20 Jahren keine
Herbizide im öffentlichen Grün

KRIFTEL. Die Gemeindevertretung hatte in ihrer Sitzung den Antrag der Fraktion Grünen zum Thema „Einsatz von Glyphosat bei der Pflege öffentlicher Flächen“ angenommen. Damit wurde der Gemeindevorstand beauftragt zu prüfen und zu berichten, ob bei der Pflege des öffentlichen Grüns in Kriftel Glyphosat oder andere Herbizide eingesetzt werden. Des Weiteren sollte geprüft werden, inwieweit ein Verbot von Glyphosat in der Landwirtschaft möglich ist.

Kinder- und Jugendmedienfestival „Flimmer“ Krifteler Film begeisterte mit turbulenter Schatzsuche.

Die Mini-Mafia und der geheime Schatz“ – so heißt der Film, den zwölf Ferien-Spielkinder im Sommer 2018 im Rahmen der Krifteler Ferienspiele gedreht haben. Die mobile beratung hatte erstmals mit einem dreitägigen Videoworkshop ein Medienprojekt angeboten, das großen Anklang fand. Kürzlich war der Film im vollbesetzten Hofheimer Kino zu sehen: Lydia Rauh, die Leiterin der mobilen Beratung, hatte den Film beim fünften Kinder- und Jugendmedienfestival „Flimmer“ eingereicht.

Kita-Erweiterung in Eddersheim

HATTERSHEIM. Die Erweiterung der Betreuungskapazitäten für die Kita-Kinder in Eddersheim läuft auf Hochtouren. Vor dem Gelände der katholischen Kita St. Josef „Vogelnest“ in der Propsteistraße / Ecke Ankerstraße wurde bereits mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen.
Um ausreichend Platz für die Container zu schaffen, mussten Bäume und Sträucher beseitigt werden.

Seniorenberater des Kreises trafen sich im Krifteler Rathaus

Um für die Beratungsarbeit immer auf dem aktuellsten Stand zu sein, treffen sich die Mitarbeiter/innen der Seniorenberatungsstellen aller Kommunen im Main-Taunus-Kreis (AG der Seniorenberatungsstellen) regelmäßig zum fachlichen Austausch.
Die Treffen finden einmal monatlich und wechselweise in den verschiedenen Kommunen statt. Diesmal war die Krifteler Seniorenberaterin Gabriele Kortenbusch Gastgeberin. Sie hatte ihre Kollegen ins Krifteler Rat- und Bürgerhaus eingeladen.