Die Straßenoberfläche muss dringend erneuert werden. Dabei werden auch bauliche Veränderungen vorgenommen, die die Geschwindigkeit des fahrenden Verkehrs verringern und so zur Sicherheit von Fußgängern beitragen sollen. Die Kosten für diese Arbeiten, die zirka ein halbes Jahr dauern, betragen insgesamt ca. 1,6 Mio. Euro.
Die Arbeiten für den ersten von drei Bauabschnitten begannen am Montag, dem 20. November 2017, am Bahnübergang. Die Kronberger-Straße muss für den Fahrzeug-Verkehr zwischen Bahnübergang und der L3005 voll gesperrt werden, eine Durchfahrt wird nicht möglich sein. Während der Bauzeit sind die Zufahrten zu den einzelnen Anwesen aber frei befahrbar, allerdings immer nur in eine Richtung. Es ist sichergestellt, dass die Wege für Rettungsfahrzeuge frei sind. Fußgänger können jederzeit ihr Ziel erreichen.
Bürgermeister Mathias Geiger und Baudezernent Adolf Kannengießer bitten um Verständnis, wenn es während dieser Zeit zu Behinderungen und Beeinträchtigungen kommen sollte. "Wir sind davon überzeugt, dass nach der Bauzeit alle Anwohnerinnen und Anwohner mit der 'neuen' Kronberger Straße zufrieden sind", bekräftigt der Bürgermeister

Falls während der Bauphase ein Ansprechpartner benötigt wird, steht Bauleiter Fritz Kopp unter der Mobil-Nr. 0171-1054850 oder unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
zur Verfügung.